Rückblick auf den HanseBelt Summer-Lunch

Rückblick des Veranstalters HanseBelt:

 

"Urlaub mit dem Kreuzfahrtschiff - dieser Trend nimmt bei immer mehr Bundesbürgern zu. Der Kreuzfahrttourismus gewinnt immer mehr an Bedeutung. Zwischen 140 und 200 Anläufe von Kreuzfahrtriesen bescheren Hamburg, Rostock (Seehafen Warnemünde) und Kiel bis zu 600.000 Gäste im Jahr. Nur Lübeck profitiert bislang nicht vom Boom. Lediglich 14 Kreuzfahrtanläufe hat die Hansestadt in diesem Jahr – keine so gute Bilanz bei steigenden Zahlen im gesamten Ostseeraum: Jobst Schlennstedt, Geschäftsführer der Competence in Ports and Logistics (CPL), geht davon aus, dass bis zum Jahr 2030 insgesamt 50 Prozent mehr Kreuzfahrtschiffe als bisher die Ostseehäfen anlaufen. „Mehr Kreuzfahrer für Lübeck“, unter diesem Motto haben beim HanseBelt Summer-Lunch im Medienzelt von LN und NDR auf der Travemünder Woche Vertreter des HanseBelt e.V. sowie des Lübeck Cruise e.V. in einer moderierten Podiumsdiskussion die Chancen des Kreuzfahrttourismus für die HanseBelt Region herausgestellt. Rund 70 Gäste aus Tourismus, Handel, Verwaltung und Politik waren der gemeinsamen Einladung gefolgt – darunter der SPD-Landtagsabgeordnete Thomas Rother, die Lübecker Senatoren Kathrin Weiher und Ludger Hinsen sowie Mitglieder der IHK-Vollversammlung. Prof. Dr. Sebastian Jürgens, Chef der Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) und Vorstandsvorsitzender des Lübeck Cruise e.V. , warb in seinem Impulsvortrag dafür einen weiteren Anleger zu realisieren, den auch größere Kreuzfahrtschiffe anlaufen könnten."

Write a comment

Comments: 0

Rostock, Germany
+49 
381 252952-0

Email rostock@c-pl.de

Lübeck, Germany
+49
451 69333-0

Email luebeck@c-pl.de

Klaipėda, Lithuania
+370 46
 219712

Email klaipeda@c-pl.de


DE EN LT RU PL UA